nanoCUL.de Sonntag, den 16.12.18
Besucher 10465 - 1 User online

Navigation
Allgemein
» Online-Shop
» Ebay_Anzeigen
» Bauanleitung
» Seriennummer
» Windows
» Widerruf
» AGB
» Datenschutz
» Impressum


 




  
Bauanleitung

Bauanleitung für nanoCUL und JeeLink

Die Platinen sind speziell für den schnellen und einfachen Selbstbau der Sticks angefertigt.

Wie auf den Shop-Bildern zu sehen, ist das Ergebnis jeweils ein schöner kleiner Stick ohne Überlänge.


Zusätzlich benötigtes Zubehör:

Für den nanoCUL:
  • Arduino Nano V3 mit FTDI oder CH340
  • Transceiver CC1101 433/868MHz
  • Stiftleisten (1x 3er, 3x 2er Reihen) meistens beim Arduino enthalten
  • Helical oder SMA Antenne 433/868MHz


  • Für den nanoCUL mit Levelshifter:
  • Arduino Nano V3 mit FTDI oder CH340
  • Transceiver CC1101 433/868MHz
  • Stiftleisten (3x 3er, 1x 2er Reihen) meistens beim Arduino enthalten
  • Helical oder SMA Antenne 433/868MHz
  • 4 Kanal IIC I2C Logic Level-Converter Modul (bidirektionaler Levelshifter) 5 V zu 3,3 V


  • Für den JeeLink Clone:
  • Arduino Nano V3 mit FTDI oder CH340

  • Eines der Hope Funkmodule RFM69CW / RFM69HCW / RFM12B-868
  • Stiftleisten (1x 3er, 3x 2er Reihen) meistens beim Arduino enthalten
  • Helical oder SMA Antenne 868MHz


  • 
Nach dem Zusammenbau muss der Stick nur noch geflashed werden und kann dann direkt verwendet werden.
Anleitungen zum Flashen gibt es zahlreich im Internet. Den JeeLink kann man sogar direkt über die FHEM Weboberfläche flashen.


    nanoCUL


    nanoCUL mit Levelshifter


    JeeLink


    In der Anleitung ist der nanoCUL gezeigt. Jedoch ist der JeeLink fast analog dazu herzustellen.
    Download: Bauanleitung
    Download: Bauanleitung mit Levelshifter
    Video: Video-Bauanleitung


    <-zurück | Wichtige Informationen und Impressum | AGB | Ladezeit: 0.030511 Sekunden.